personal style blog

Pancakes mal anders


Morgen, ich war heute schon fleißig und habe euch eines meiner Rezepte verraten.
Das war gar nicht so einfach, weil ich normalerweise die Mengen schätze.
Diesmal verrate ich mein Pancakes Rezept.
Ich habe mich entschieden zwei Arten zu machen, weil ich zeigen wollte dass Pancakes nicht unbedingt ein Frühstück sein mussen, sie können auch eine Hauptmahlzeit oder ein leckerer Snack sein.
Ich habe mich für eine süße Variante mit karamellisierten Früchten und für eine Avocado-Hüttenkäse-Variante entscheiden.


Zuerst zum Teig (2 Personen):

1 Ei
200g Mehl
300ml Milch
Eventuell Zucker/Salz

Zubereitung :
Schlägt das ganze Ei in eine Schüssel, versprudelt dieses mit einem Schneebesen.
Dann kommt das Mehl dazu und über das Mehl leert ihr die Milch. Jetzt müsst  ihr so lange rühren bis das Ganze eine glatte Masse ist, das kann ganz schön anstrengend sein, also Armwork gleich inklusive. :)
Nun benötigt ihr eine Pfanne, dann schmelzt ihr einen haselnussgroßen Tropfen Margarine, verteilt diesen dünn auf der ganzen Pfanne. Ihr könnt jetzt den Teig auf die Pfanne gießen, aber mit einem Schöpflöffel können ihr die Pancakes besser dosieren. Ich lasse sie jetzt auf mittlerer Stufe leicht braun werden. Am besten gebt ihr einen Deckel auf die Pfanne, so werden sie schneller durch.

Die erste Variante ist eigentlich ganz einfach, ich habe nur eine paar Äpfel karamellisiert und eine Banane in der Hälfte aufgeschnitten und angebraten. Ihr könnt die Bananen auch auf einem Grill anbraten, so bekommen sie schöne Streifen.



Avocado-Hüttenkäse-Pancakes:
Der zweiten Variante habe ich einen Versuch gestartet.  Bei dem Avocadodip habe ich ein wenig Avocado mit einer Gabel zerdrückt, eine Knoblauchzehe dazu gepresst und ein wenig Salz und Pfeffer darunter gemischt. Das Ganze habe ich mit Hüttenkäse, Vogelsalat und Radieschen kombiniert. Ich könnte mir auch Apfelstücke und Parmesan dazu gut vorstellen.

Wenn ihr meine Rezepte nach gekocht habt, dann sendet mir ein Foto auf Snapchat (@madefuss) oder auf Instagram Direkt (@madefuss), oder markiert mich einfach auf eurem Bild auf Instagram.
Wenn ich merke, dass euch das gefällt dann werden bald noch mehr Rezepte kommen.
Viel Spaß beim nach kochen und noch ein schönes Wochenende!


Kommentare

  1. Das hört sich ja echt lecker an, jetzt habe ich auch Lust darauf! :D ♥
    Liebe Grüße,
    Julia

    http://alwaysbeyourselves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Darauf wäre ich so nicht gekommen :) Aber es sieht echt lecker aus ♥ werde ich bestimmt mal nachmachen :)
    Liebe Grüße ♥
    Benita von xbenitabeautyx.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Thanks for your comment :)

© Madame Madeleine

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig