personal style blog

Federn und Spitze

Hallo, endlich kommt der zweite Post. Ich habe ihn schon letztes Wochende fotografiert, aber leider wurde ich dann krank. Meine Gesundheit war schon vor dem Ball angeschlagen und diese Nacht hat mir dann den Rest gegeben. Ich war deshalb bis Donnerstag krank.
So aber jetzt bin ich wieder fit für das Wochenende, aber keine Sorge dieses Mal gehe ich nicht auf einen Ball.
Zum Kleid, ich habe es schon seit längerem, aber ich bin noch nie dazu gekommen es zu fotografieren.
Bis jetzt habe ich es immer mit Locken getragen, aber im nachhinein denke ich, es wäre vielleicht eine bessere Idee gewesen, die Haare glatt zu lassen.
Aber wichtiger als die Haare, ist das Kleid.
Ich liebe es weil es so bequem ist und man die ganze Nacht durchtanzen kann.
Das einzige was zum Problem werden könnte ist der Rückenausschnitt. Er ist das absolute Highlight an dem Kleid, er bringt nur ein Problem mit sich, durch ihn kann man keinen BH tragen. Ich habe einiges probiert bis ich jetzt die Lösung gefunden habe. Als erstes dachte ich mir, ich trage einfach keinen, durch das Muster merkt das niemand. Stimmt auch, aber irgendwie ist es dann doch ein unangenehmes Gefühl. Beim zweiten Mal habe ich dann einen BH einfach nicht zu gemacht. Der ist aber dann immer hoch gekommen. Am besten bin ich bis jetzt mit dem aufklebbaren BH gefahren. Ich finde ihn unglaublich bequem(keine Träger die einschnüren). Aber ich habe ihn erst zwei Mal getragen und weiß noch nicht wie viele Abende er überstehen wird.
Okay ich bin jetzt bald Zuhause und muss aussteigen. Aber nächste Woche kommt mein letzter Ballkleid-Post und beidem erzähle ich warum die Rettung stehen geblieben ist, nur weil mir die hohen Schuhe so weh getan haben.

Kleid-Peek&Cloppenburg/Schuhe-Buffalo/Ohrringe-HappignessBtq

Vienna Fashion week 2k16


Hallo, heute gibt es meine Fashionweek review.
Am Samstag durfte ich die Vienna Fashion week besuchen.
Wenn ich ehrlich bin ich habe mir das ganze etwas größer vorgestellt. Das Geländer ist so eine Art Runde. Bei der einen Seite geht man hinein und kommt zu einem Zelt in dem ein paar Stühle, eine Bar, eine Fotobox und die bekannte Fotowand stehen.
Dann kommt man weiter wo zwei Eingänge zu dem Zelt sind indem die Shows stattfinden. Lena, Melli und ich bekamen einen Pressepass so konnten wir als erster ins Zelt. Bei unserer ersten Show von Vis a Vis wurde uns Plätze zugewiesen auf denen unsere Namen standen und eine mini Goody-Bag. Das war schon wirklich cool.
Wenn ich ehrlich bin fand ich noch cooler als die Show, die Outfits der anderen. Ich glaube ich habe noch nie so viele styleshe Personen auf einem Fleck gesehen. Aber alle waren im typisch schwarz und kakigrün Vienna streetstyle angezogen.
Nach der Show ging es wieder raus in den Innenhof des Museumquatieres, aber davor konnte man sind Klamotten der Shows kaufen. Das ganze war in zwei Räumen in dem jede Show einen kleinen Stand hatte. Natürlich war nichts davon in meiner Preisklasse, aber schauen darf man ja. ; )
Am Ende wollte ich noch Bilder von meinem Outfit machen aber leider war der Wind so stark, dass das unmöglich war.
Alles in allem war es ein unvergesslicher Tag, der sich hoffentlich wiederhohlen wird.


Orange is not my colour, or...?

Morgen, dieses Schuljahr geht in die zweite Runde. Mir ist die Freude schon längst vergangen. Ich habe heute neun Stunden Schule und komme erst am 18:00 Uhr nachhause. : ( Und Wäre das nicht schon genug, darf ich gleich dreimal die Woche meinen Nachmittag in der Schule verbringen und der erste Test steht auch schon an.
Okay, genug ich habe in meinem letzten Post schon angekündigt, dass ich jetzt eine Reihe an Ballkleider-Posts machen möchte. Aber nicht nur das erwartet euch demnächst auf meiner Seite, den für mich geht nächste Woche ein großer Wunsch in Erfüllung. Ich darf dieses Wochenende eine Show auf der Vienna Fashion Week besuchen und natürlich werde ich auch dort wieder ein Outfit shooten. Aber eigentlich freue ich mich mehr Lena und Melli wieder zu treffen. Für alle, die nicht meine Stammleser sind, hier gibt es den Post über mein erstes Bloggertreffen mit ihnen.
So, jetzt zum Outfit. Wie schon der Titel sagt ist orange normalerweise eine Farbe die man bei mir im Schrank eher nicht findet. Aber dieses Kleid hat mir so gut gefallen, dass ich es einfach bestellen musste. Ich bin ja ein reisen Fan von den vorne hochgeschlossenen Kleidern und hinten rückenfrei. Und soviel kann ich schon von den nächsten Posts verraten, es ist nicht das einzige dieser Art.
Bleibt gespannt, schönen Montag noch, bis dann.

Schuhe-Buffalo, Kleid-H&M
© Madame Madeleine

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig