personal style blog

Wien Volksgarten

Hallo, wer mir auf Instagram folgt weiß bereits, dass ich letzten Montag und Dienstag in Wien verbracht habe. Bei meinem Aufenthalt sind so viele Bilder entstanden, dass ich nicht alle auf Instagram veröffentlichen kann. Weil ich sie dennoch mit euch teilen möchte, dachte ich mir ein Blogpost werde die richtige Lösung.
Die erste Station war der Volksgarten. Dort hat sich etwas abgespielt, was mir wären der Tage öfters passiert ist. Währenddessen ich Bilder mache und meine schon im Voraus überlegten Posen umsetze, kommen andere und machen es mir nach, wie bei diesen Bildern. Als ich anfangen wollte vor den Rosen zu posieren, kam eine Gruppe asiatische Touristen und wollten exakt die gleiche Pose machen, dass sie mir aber damit im Bild standen haben sie nicht mitbekommen. Naja, einige Minuten später konnte ich ungestört fortfahren.
Tasche-Princely London/Jumpsuit gebe ich wegen der schlechten Qualität nicht an

Armband grau-Paul Hewitt/Armband gold-Ric van Mur

Alles mit der rosaroten Brille sehen. (Zaful)

Kleid Zara/ Sonnenbrille Zaful /Tasche Michael Kors
Top Tally Weijl/ Rock H&M/ Schuhe Calvin Klein/ Tasche Victorias Secret
Bikini Calzedonia/ Getränkehalter Nanu Nana

Planung ist alles. (Dominikanische Republik)


Hallo.
Und wieder kommt ein Bikini-Post, mir fällt erst jetzt auf das fast 2/3 aller Bilder die ich gemacht habe das Meer als Hintergrund haben. Ja, okay deshalb bin ich ja auch so weit gereist, aber es hätte noch so viele andere schöne Plätze gegeben, auf die ich total vergessen habe. Wer von euch auch einen Blog hat, oder einfach gerne Fotografriet kennt das sicher, man kommt nachhause sieht die Bilder durch und hat plötzlich noch tausende andere Ideen die sicher tolle Bilder ergeben hätten. :(
Und das obwohl ich mich auf diesen Urlaub so gut vorbreitet habe. (Bei vielen zu vor hatte ich anfangs keine Lust, dann war es zu heiß, zu dunkel oder es hat geregnent und schlussendlich bin ich ohne Bilder nachhause gekommen.)
Aber auch wenn ich jetzt noch dem Urlaub hinterhertrauere, stehen meine nächsten beiden Reiseziele schon fest und das ist schon in nicht mal einem Monat. Also an Lokations mangelt es zur Zeit nicht. Aber wie und was erfährt ihr in meinem nächsten life-up-date. Also bis dann, bye.

Am anderen Ende der Welt. (Dominikanische Republik)

Hallo!
Heute gibt es mal nur Bilder, wer aber trotzdem etwas über meinen Urlaub erfahren möchte kann bei den anderen beiden Karibik-Posts rein schauen.
Bis morgen!

Sonnenbrand im Februar (Dominikanische Republik)

Morgen!
Wie versprochen kommt heute mein erster Strand-Post.
Wie der Titel schon verrät hab ich mir einen ordentlichen Sonnenbrand geholt, trotz Sonnencreme und Schattenliegen. :(
Aber es war auch stechend heiß, nur am Strand ist etwas der Wind gegangen, typisch Insel, so hat man das nicht so schnell gemerkt. Wer aber dann nach hinten in die Hotelanlage gegangen ist, wo es windstill war, hat es in der Sonne fast nicht ausgehalten.  Gut das es eine Poolbar mit Crasheisdrinks gab, gleich doppelte Abkühlung. :P


Eigentlich kann ich zum Strand nicht viel erzählen, weil ich hab dort nicht viel getan außer gelesen, geschlafen und mir einen Sonnenbrand geholt.
Und wie schlampig ich halt bin, habe ich gerade noch weiter Bilder gefunden, deshalb wird es noch einen siebten Post geben. :D
Habt eine schönen Samstag und bis morgen!



Das Rätsel um die glatten Haare. (Dominikanische Republik)

Lange lange her, aber jetzt gibt es wieder einen neuen Blogpost.
Der Grund warum nie etwas kam war, weil ich immer nur 2-3 gute Bilder von meinen Outfits gemacht habe und das für einen ganzen Post nicht reicht.
Bei diesem Post war es absolut kein Problem genug Bilder zusammen zu bekommen, genau das Gegenteil war der Fall zu viele, viel zu viele! Eigentlich hatte ich vor nur einen Post zu machen, doch nun sind es sechs geworden und jeden Tag kommt ein Neuer.


Bei der Anreise, gleich nach dem ich aus dem Flugzeug stieg, ist mir natürlich gleich die hohe Luftfeuchtigkeit aufgefallen. Ich wusste, dass sie etwas höher ist als bei uns aber, dass ich meine Haare garnicht bändigen konnte, hätte ich nicht gedacht und noch dazu hatten alle Angestellten perfekt glatte Haare, obwohl die von Natur aus diese kleinen Locken haben. Für mich ein absolutes Rätsel. :D


Die Bilder wurden alle in unserer Hotelanlage gemacht und da gab es genug Fotolocations, denn sie war echt riesig, schon allein von der Lobby bis zum Zimmer war es ein Gehweg von sieben Minuten. Alle Gebäude waren offen, hatten keine Fenster und waren einstöckig, nur die Bungalows der Zimmer hatten zwei Stockwerke. Alle Gebäude und Hütten waren mit kleinen Gehwegen verbunden, hin und wieder konnte man einen Koch auf kleinem Motorroller vorbei flitzen sehen. :P
Naja, seht euch am besten selbst die Bilder an und morgen kommen dann die ersten Bilder zum Strand!
Habt einen schönen Abend.



© Madame Madeleine

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig